Genetische Beratung

Eine genetische Beratung und evtl. Ausschluß eines bestimmten Gendefekts bei z.B. häufigem Brust- oder Eierstockskrebs in der Familie ist bei starkem Sicherheitsbedürfnis durchaus sehr sinnvoll. Allerdings muß man sich über die Tragweite solcher Untersuchungen für sich selbst und für seine Familienmitglieder im Klaren sein. Da im Fall der sog. BRCA 1 und 2-Genmutation die Wahrscheinlichkeit, das defekte Gen geerbt zu haben, 50 % beträgt, ist es am sinnvollsten, wenn das Vorhandensein des Gendefekts zunächst bei dem an Brust- oder Eierstockkrebs erkrankten Familienmitglied bestätigt oder ausgeschlossen wird. Für die Untersuchung wird lediglich ein kleines Röhrchen Blut aus einer Vene benötigt.
Zurück zu den Leistungen